Thats me

Ric Einenkel ist über 20 Jahren als Dj unterwegs und seit 10 Jahren als Produzent tätig. Nicht nur regional sondern auch überregional ist er für seine vielseitigen Live Sets bekannt. Von Diskotheken, Clubs, Liveevents bis hin zu Open Airs stand er auf fast jeder Bühne. Ric ist es wichtig, nicht einfach „nur“ aufzulegen, sondern jedes seine Sets unvergesslich und animierend zu gestalten.Dies hat er vor allem Jens Winter alias „DJ Double „J“ zu verdanken, mit dem er 2007 die Formation „The Starpoppers“ gründete. Das erste DJ Dou war geboren und ein zweites Projekt sollte folgen. 2008 nahm er unter dem Pseudonym „OSTGIFT“ mit DJ Fraash eine Single Namens „put your Hands up for Karl Marx Stadt“ auf und diese schaffte es bis auf #1 der damals sehr wichtigen „deejay.de“ Verkaufscharts.

Im März 2011 startete er mit DJ Rixx das Comeback des Projektes „The Starpoppers“. Seit dem veröffentlichten die zwei DJ`s unzählige Singles und Remixe auf Rautenkranzz Records. Allein die Singles „Keep on“ und „Vorwärts“ waren auf unzähligen Samplern mit Künstlern wie zum Beispiel Avicii, Funkerman, Glamrock Brothers oder Armin van Buuren vertreten. 2012 gingen Ric und Rixx mit Ironbase ins Studio und kreierten das Remake des 2003er Hits „Elektrosmoker“. Zum ersten Mal veröffentlichten sie eine Solo Single auf Toka Beatz, dem größtem ostdeutschen Dance Label. „Elektrosmoker“ lief sogar in Mallorcas größter Disco, dem Rio Palace. Im Dezember 2012 erschien der Sampler Finest Clubhits Vol. 5 und die Starpoppers waren auch diesmal unter anderem mit Jaques Raupe, Sun@Night, Marcapasos und Murano meets Toka auf dieser CD.

2013 war er mit dem Projekt “ Starpoppers“ mit ihren Singles unzählige Wochen in den Charts. 2014 veröffentlichten die Starpoppers ihr Remake zur weltbekannten TV Serie „Knight Rider“ und waren somit die ersten deutschen DJ`s, die den Titelsong „Knight Rider 2K14“ remixen durften. „Knight Rider“ schaffte es bis auf Platz 2 der Downloadcharts und war die letzte Single der Starpoppers.

Neben eigenen Produktionen wurden auch „Beattrax“ Bootlegs, Remixe und Mashup`s in Szene gesetzt. Von aktuellen Charts bis hin zu Kultklassikern entstanden viele Booties, die sich sehr großer Nachfrage erfreuen.

Der weg nach oben

2015 : ist Ric-E ein Bestandteil und Produzent des Projektes Ric&Rixx und veröffentlicht unter dem Namen „Stereoact“ die Single „Sommerregen“.

2016 : Produktion der Single „die immer lacht“ unter dem Projekt „Stereoact“. Diese Single war der entgültige Durchbruch für den Produzenten und das Projekt. Ric Einenkel remixte unter anderem in seinem Studio für: DJ Antoine ,Rico Bernosconi,Vanessa Mai,Nicolas Halg,Retter Le Blanc,Helene Fischer…

2017 : Drei Echo Nominierungen und zahlreiche TV Auftritte folgten. (RTL Chartshow,Goldene Henne,Köln 50667)

2017/18   Quelle: Kontor Records

Diamant, Doppel-Platin und Dreifach-Gold für „Die Immer Lacht“, sowie dreifache ECHO-Nominierung und millionenfach geklickte Videos: Was für eine Erfolgsgeschichte!
Begonnen hat Stereoacts Durchbruch im beschaulichen Erzgebirge. Hier produzierten Ric & Sebastian ihre ersten, eigenen Bootlegs und begannen fortan als DJ-Team gemeinsam die Clubs in der Umgebung unsicher zu machen.
Im Jahre 2015 wurden die beiden DJs und Produzenten dann auf ein Youtube-Video, der damals noch völlig unbekannten Sängerin Kerstin Ott aufmerksam und produzierten hieraus kurzerhand ihren Mega-Hit „Die Immer Lacht“. Mittlerweile wurden fast 1.000.000. Einheiten unter das Volk gebracht und das dazugehörige Musik-Video kann mit über 118 Millionen Aufrufen aufwarten! Das ist bis jetzt das meistgeklickte deutschsprachige Video „ever“ auf You Tube.
Fortan ging es in einem unglaublichen Tempo weiter. Stereoact veröffentlichten ihr Debütalbum „Tanzansage“ und liefern seitdem einen Single-Hit nach dem anderen ab. Sie spielen Woche für Woche in ausverkauften Clubs und auf den großen Festivals. Ihr eigenes Konzert im Oktober 2017 in Leipzig war binnen kürzester Zeit ausverkauft. Eine Fortsetzung für das kommende Jahr ist bereits fest eingeplant.
Doch Stereoact ruhen sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern arbeiten weiterhin hart an dem, was sie am besten können: Musik zu produzieren, welche die Leute zum Tanzen bringt. Seit über einem Jahr sitzen sie an ihrem neuen Album „Lockermachen Durchfedern“, welches am 29. Dezember endlich erscheinen wird. Natürlich sind auf diesem Album auch ihre Hit-Singles „Nummer Eins (feat. Chris Cronauer)“, „Denkmal“, „Bis Ans Ende Dieser Welt (feat. Chris Cronauer)“ und „So Soll Es Bleiben“ zu finden.
„Lockermachen Durchfedern“ erscheint als 2CD-Set. limitierter Deluxe-Box, 2LP sowie Download und als Stream.